VR fĂŒr Senioren: neue Technik fĂŒr die Ă€ltere Generation

07.09.2020 | Autor: Natalie Rau (ALMARON GmbH & Co. KG) | Lesezeit: 3 min

Wer bei den Begriffen Virtual Reality, VR Brille und virtuelle Erlebniswelten an hippe Mitzwanziger denkt, der irrt sich zwar nicht grundlegend, muss seinen Horizont aber erheblich erweitern. VR hat auch fĂŒr Senioren einiges zu bieten und kann speziell im Bereich der körperlichen und geistigen Aktivierung und Mobilisierung vielseitig eingesetzt werden.

Zugegeben die Begegnung mit VR findet hĂ€ufig auf Messen oder Unternehmensveranstaltungen und -prĂ€sentationen statt. Personal wird virtuell geschult, Makler, Reiseveranstalter und andere Berufszweige ĂŒberzeugen bereits mit 3D Filmen von ihrem Angebot. Nicht zuletzt scheint die Gamer-Generation sich in den computergeschaffenen Welten schon seit jeher Zuhause zu fĂŒhlen. An Senioren, die eine VR Brille aufsetzen und den Controller in die Hand nehmen, denken bei Virtual Reality wohl die wenigsten. Und dennoch wird der Techniktrend fĂŒr diese Altersgruppe in letzter Zeit viel interessanter und birgt ein großes Entwicklungspotential.

Virtual Reality hÀlt fit und hebt die Stimmung

VR leistet bereits so viel in allen erdenklichen Bereichen, so auch in Forschung und Medizin, wo komplizierte Operationen oder komplexe AblĂ€ufe im menschlichen Körper virtuell simuliert werden. Studien belegen den positiven Einfluss von VR auf das Lernen und die soziale Kompetenz von Kindern und Jugendlichen. Kann dann nicht auch das Bereisen virtueller Erlebniswelten fĂŒr die Pflege einen echten Mehrgewinn bedeuten – speziell, wenn PflegebedĂŒrftige in ihrer MobilitĂ€t eingeschrĂ€nkt sind? Kann es und tut es bereits! Ein Stuttgarter Start-up beispielsweise stattet KrankenhĂ€user, Pflegeheime und Rehakliniken mit VR Sets aus, die Ă€ltere oder pflegebedĂŒrftige Menschen mental unterstĂŒtzen. Über eine VR Brille holt die Simulation Senioren raus aus dem Einrichtungsbett und bringt sie in idyllische Landschaften fernab des zuweilen tristen Heim- und Klinikalltags.

VR als Fitnesseinheit fĂŒr Senioren

Die EindrĂŒcke, die die Heimbewohner nach ihrem kleinen, virtuellen Ausflug berichten, sind heiter und durchweg positiv. Sie erfreuen sich an SpaziergĂ€ngen durch die Natur, die sie keine MĂŒhe oder Anstrengung kosten. In der realistischen Simulation bekommen sie alles geboten, was sie womöglich durch ein Leben im Rollstuhl oder gebunden an eine Gehhilfe sonst nur sehr eingeschrĂ€nkt erleben können. In der VR Anwendung werden die PflegebedĂŒrftigen außerdem durch sanfte Yoga- und AtemĂŒbungen gefĂŒhrt, die neben dem seelischen auch das körperliche Wohlbefinden steigern. Ein Erfolgserlebnis fĂŒr die Senioren, die sich deutlich fitter, beschwingter und entspannter fĂŒhlen, und fĂŒr ihre Pfleger sowie Angehörigen, denen die positive Entwicklung natĂŒrlich nicht verborgen bleibt. Durch dieses therapeutische Virtual Reality Erlebnis erfahren die Patienten und Bewohner mehr Entspannung, Ruhe und Ablenkung, verbessern ihre Atmung und steigern ihre Beweglichkeit. Begeben auch Sie sich auf eine virtuelle Reise ohne Rollstuhl, Gehstock oder Angst! In VR können Sie jeden Ort der Welt bereisen, sich umschauen und der Natur erfreuen.

Inhalt

Kontaktdaten:

B2B Experience GmbH & Co. KG
Bahnhofsplatz 1
65428 RĂŒsselsheim am Main

Tel: + 49 15 90 63 83 275
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

B2B-Experience


Kontaktdaten


Bahnhofsplatz 1
65428 RĂŒsselsheim am Main
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SEO und Webdesign realisiert von Online Marketing Agentur ALMARON